Zurück zu allen Projekte

Bio-Energie Anlage Ede Nord (NL)

INTER stattet den Kontrollraum in der dritten Bio-Energie Anlage 'Bio Energie Ede Nord' mit der Arbeitsplatzlösung TITAN aus. Über das „grüne Wärmenetz“ mit diversen nachhaltigen Quellen, worunter drei Bio-Energiezentralen, werden ca. 20.000 Haushalte, Unternehmen, Schulen und Sporteinrichtungen in Ede mit grüner Wärme versorgt. Dadurch müssen sie kein Erdgas mehr verwenden und sparen so bis zu 85% ihrer CO2-Emissionen. Die Bioenergieanlagen erzeugen grüne Wärme, Biodampf und grünen Strom auf Basis von Schnittholz. Davon werden 80% aus der unmittelbaren Umgebung von Ede geliefert. Das Wärmenetz in Ede ist das nachhaltigste Wärmenetz in den Niederlanden. Die jüngste Bioenergieanlage dient nun als zentraler Kontrollraumstandort. Von diesem Standort aus ist die Steuerung der drei Standorte möglich.

Christian van Kesteren, Betriebsleiter bei MPD Grüne Energie, erklärt: "Wir kamen mit INTER durch die interessanten Referenzen auf der Website in Kontakt. Durch die angenehme Art des Kundenbetreuers fühlten wir uns gut aufgehoben.“

Bediener genießen mit TITAN optimale Benutzerfreundlichkeit und Übersicht
Der Standort Bio-Energie Ede Nord wählt die Arbeitsplatzlösung TITAN, um den Prozess effizient einzurichten. TITAN ist mit großen 4K-Displays ausgestattet, die den Betreibern von Bio-Energie Ede Noord einen klaren Prozess-Überblick geben. Die SCADA-Anwendung, mit der Bio-Energie Ede Nord arbeitet, kann über beide Displays positioniert werden.

TITAN ist die Arbeitsplatzlösung der neuesten Generation, ausgeführt in einem schlanken und kompakten Design erfüllt sie alle Normen und Richtlinien hinsichtlich der Ergonomie von 24-Stunden-Monitorarbeitsplätzen. Die kompakte Arbeitsstation ermöglicht Bio-Energie Ede Nord in Zukunft problemlos eine Erweiterung.

Einfache Quellenumschaltung mit dem Transform-N-System
Innerhalb der TITAN Arbeitsplatzlösung werden alle Quellen mit dem Transform-N-System geschaltet. Dieses System ermöglicht den Bedienern, die Quellen frei zu schalten und positionieren. Das System kann mit einer Tastatur und Maus bedient werden. Die PC-Quellen und Kamerabilder der verschiedenen Standorte können vom zentralen Kontrollraum gesteuert und wiedergegeben werden. Die Quellen werden über Virtual Network Computing (VNC) bezogen.

Christian van Kesteren erläutert: „Die dritte Anlage wurde im vergangenen Winter in Betrieb genommen. Dies ist für uns die arbeitsreichste Zeit des Jahres. Also direkt eine schöne Feuertaufe vor allem für die Bediener des Systems. Diese haben die Nutzung als sehr positiv erfahren. Alle Betreiber haben bereits persönliche Einstellungen innerhalb der Quell-Schaltungs-Plattform angelegt.“

Die Vorteile:

  • Schnelles und einfaches Vorschalten der Quellen;
  • Bedienung mit nur einer Tastatur und Maus;
  • Erstellen Sie Ihre eigenen bevorzugten Einstellungen;
  • Kompakter und ergonomischer Arbeitsplatz;
  • Skalierbares und redundantes System.

Möchten Sie mehr über
unseren Mehrwert erfahren?

Bitte kontaktieren Sie einen unserer Kollegen.

LinkedIn Mehr Informationen
Christian  Degenhardt
Christian Degenhardt - Account Manager
Mehr Informationen
Jacqueline  Kaya
Jacqueline Kaya - Customer Support
LinkedIn Mehr Informationen
Maikel  Derksen
Maikel Derksen - General Manager